Willkommen!

Herzlich willkommen in der Christuskirche

Schön, dass Sie hier sind! Schauen Sie sich doch einfach mal um, finden Sie heraus, was bei uns läuft - und kommen Sie mal bei uns vorbei. Ob zum Gottesdienst oder zum Frauenfrühstück - wir hoffen, es ist etwas für Sie dabei!

Plakat
Bildrechte: ChristuskircheSelb
In der sehr erfolgreichen Reihe "Von Kopf bis Fuß" hat das Gottesdienstteam der Christuskirche am Samstag um 19:00 Uhr nun einen weiteren Gottesdienst geplant - es geht um die Ohren! Sie sind unser Tor zur Welt und im Gegensatz zu den Augen, können wir sie auch nicht verschließen. So muten sie uns viele Missstände in der Welt zu, die wir nur Gott klagen können.

Unter freiem Himmel Gott loben. Christi Himmelfahrt feiern, in ökumenischer Verbundenheit. Auf die Klänge der Natur lauschen, den Duft des Waldes in der Nase. Dazu laden wir ein an Christi Himmelfahrt, Donnerstag, 26. Mai um 10:30 Uhr. Wir nehmen die Tradition des Freiluftgottesdienstes wieder auf und feiern gemeinsam mit der katholischen Gemeinde Heilig Geist den Gottesdienst an der Grenzkapelle "Am Ackerl". Natürlich wird der Posaunenchor diesen Gottesdienst mit festlicher Musik umrahmen. Predigt und Liturgie verantworten Vikar Jakob Vocke und Pfarrer Thomas Fischer.

Taube aus Papier mit Psalm
Bildrechte: Bilddatenbank Fundus

Gemeinsam für den Frieden beten. Gemeinsam daran festhalten, dass Gottes Liebe Berge versetzen kann. Gemeinsam die Hoffnung nicht aufgeben auf ein Ende des Krieges. Gemeinsam Gott klagen, was kaum zu ertragen ist. Wir laden ein zu den ökumenischen Friedensgebeten, jeden Freitag um 18 Uhr. Die Gebete finden im Wechsel in der Ev.-Luth. Stadtkirche St. Andreas und der Kath. Kirche Herz Jesu statt.

Die Termine:

Herz Jesu, Wittelsbacher Str. 15: 29.4. / 13.5. / 27.5. / 10.6. / 24.6.

Stadtkirche, Martin-Luther-Platz: 6.5. / 20.5. / 3.6. / 17.6.

Plakat mit Terminen

Am 1. Mai feierten zwölf Jugendliche ihre Konfirmation in der Christuskirche. Bereits am Samstag zuvor zeigten die Konfirmandinnen und Konfirmanden in der selbst gestalteten Beichte, dass sie sich in den letzten Monaten intensiv mit ihrem Glauben auseinander gesetzt hatten und erklärten die Wahl ihrer Konfirmationssprüche. Im festlichen Konfirmationsgottesdiensten bestätigten sie das Ja zum christlichen Glauben, das ihre Eltern bei der Taufe gesprochen hatten und wurden für ihren weiteren Lebensweg gesegnet. Wir wünschen allen Konfirmierten Gottes Segen!

Ein Traum in Weiß
Bildrechte: ChrisuskircheSelb/Jürgen Henkel

Die Christuskirche – ein 60jähriger Traum in Weiß

(gekürzte Version des Artikels von Dr. Jürgen Henkel, zuerst erschienen in der Frankenpost am  16.04.2022)

Am 23. April 1962, dem damaligen Ostermontag, wurde die Christuskirche Selb eingeweiht.