Willkommen!

Herzlich willkommen in der Christuskirche

Schön, dass Sie hier sind! Schauen Sie sich doch einfach mal um, finden Sie heraus, was bei uns läuft - und kommen Sie mal bei uns vorbei. Ob zum Gottesdienst oder zum Frauenfrühstück - wir hoffen, es ist etwas für Sie dabei!

Wir suchen: Maria und Josef, Hirten, Engel und Wirte.
Auch dieses Jahr soll es ein Krippenspiel im Weihnachtsgottesdienst für Familien geben!
Jedoch nicht wie sonst als Live-Aufführung, sondern digital. Das Stück wird in einzelne Szenen geteilt, welche im Vorfeld mit den Kindern einzeln aufgenommen werden. Der fertige Film soll dann im Gottesdienst vorgeführt werden und eine zentrale Rolle spielen.

Plakat KiC Todesmärsche
Bildrechte: Christuskirche Selb

Wie bereits angekündigt haben wir coronabedingt unsere Auftaktveranstaltung zu Kultur in Christus ins Internet verlegt.

Der erste Themenabend widmet sich den Todesmärschen, bei denen 1945 Gefangene der Konzentrationslager ins Kernland des Deutschen Reiches verlegt wurden. Auf der Flucht vor den Alliierten sollten möglichst wenig Spuren hinterlassen werden.
Einer dieser Todesmärsche ging am 14. und 15. April 1945 durch unser Dekanat.

Laternenumzug
Bildrechte: Christuskirche Selb

St. Martin fällt nicht aus, auch wenn dieses Jahr alles anders war, als gewohnt:

Pfarrer Herold ging in die KiTas und feierte mit den Kindern in Kindergarten und Hort jeweils getrennt das Martinsfest.
Mit Laternen und den bekannten Martinsliedern zogen die Kinder in ihren jeweiligen Gruppen durch den Garten auf dem Kindergartengelände.

Natürlich waren auch ein Bettler und ein Martin dabei und zeigten, was eigentlich jeder weiß: Teilen, teilen, das macht Spaß, wenn man teilt, hat jeder was.

Geschenktüte aus Kalenderblatt im Weltladen Selb
Bildrechte: C. Frank

Anfang November hätte sich der Kreativkreis DIENSTAGSkreativ zum Basteln von Geschenktüten für den Weihnachtsmarkt getroffen. Hätte? Ja, zum einen dürfen wir uns nach den neusten Verordnungen nicht treffen und zum anderen wurde der Weihnachtsmakrt der Stadt Selb abgesagt. Schade, aber wir machen trotzdem weiter. Denn - der Weltladen bleibt geöffnet und auch dort werden dringend unsere Geschenktüten gebraucht, die dort gegen eine Spende an "Brot für die Welt" erworben werden können.

Eigentlich wollte die Christuskirche am Sonntag, 8. November eine neue Veranstaltungsreihe starten: Kultur in Christus. Am Vorabend des 9. November als Gedenktag an die Verbrechen der Nazizeit sollte an die Todesmärsche erinnert werden. Damit die Veranstlatung nicht ganz ausfallen muss, wird sie nun digital produziert und Ende November im Internet abrufbar sein.
Pfarrer Ralf Haska predigt beim Reformationsgottesdienst
Bildrechte: C. Frank

"Wir sind freie Christenmenschen" - unter dieser Botschaft des Reformators Martin Luther stand der Gottesdienst am Reformationstag 2020. Ein Thema, das die Menschheit damals wie heute bewegt. Mit einem feierlichen Intro, das die Freude von Freiheit widerspiegelte, eröffnete Dekanatskantorin Constanze Schweizer-Elser den Gottesdienst. "Freiheit vom Ablass der Kirche, Freiheit, die christliche Botschaft beim Lesen der Bibel selbst zu entdecken, Befreiung von Sünde und Schuld durch die Rechtfertigung", so interpretierte Pfarrerin Sandra Herold den Freiheitsdrang in der Zeit der Reformation.

Gruppenbild Konfirmation 2020
Bildrechte: photo&graphic lounge e.K.

Am Sonntag, den 12. Juli 2020, konnten 8 Jugendliche ihre Konfirmation feiern. Eigentlich war das Fest der Bestätigung des Glaubens für den 5. April geplant gewesen. Doch das Warten hat sich gelohnt. Bei gutem Wetter fand der feierliche Gottesdienst im Garten der Christuskirche statt. Mehr als hundert Gäste nahmen teil und freuten sich über die Musik der Band "Standard".

Die Gemeinde gratuliert den Jugendlichen von Herzen und freut sich, dass mehrere von ihnen als Konfi-Teamer weiter aktiv sein werden. Wir wünschen den Jugendlichen Gottes Segen!

Vor 10 Jahren, am 1. Juli 2010 begann Carolin Frank ihre Arbeit als Pfarramtssekretärin der Christuskirche. Seitdem ist sie freundlich und verlässlich für die Gemeinde da: am Telefon oder auch im Büro beantwortet sie Fragen und kümmert sich um die Anliegen der Gemeinde.

Der erste Sonntag im Juli ist an der Christuskirche für Familiengottesdienste und Feiern reserviert. Auch wenn in diesem Jahr kein Gemeindefest stattfinden kann, soll am ersten Juli-Wochenende an der Christuskirche gefeiert werden.

Am Sonntag, den 5. Juli um 10:30 Uhr sind Menschen jeden Alters herzlich in den Gemeindegarten der Christuskirche eingeladen. Unter dem Motto "Ihr seid das Salz der Erde" feiern wir gemeinsam mit dem Posaunenchor einen fröhlichen Gottesdienst unter freiem Himmel. 

Bei schlechtem Wetter weichen wir in die Kirche aus.