Willkommen!

Herzlich willkommen in der Christuskirche

Schön, dass Sie hier sind! Schauen Sie sich doch einfach mal um, finden Sie heraus, was bei uns läuft - und kommen Sie mal bei uns vorbei. Ob zum Gottesdienst oder zum Frauenfrühstück - wir hoffen, es ist etwas für Sie dabei!

Überblick mit Logo
Bildrechte: ChristuskircheSelb

Der Weltladen Selb hat sich durch die Pandemiezeit gekämpft und freut sich nun, euch seine fair gehandelten Waren auch beim Wintermarkt im Regenbogenhaus zu präsentieren. Es geht auf Weihnachten zu und. Also lasst euch inspirieren und nutzt die Gelegenheit, schomal die ersten Geschenke zu kaufen. Denn nichts schenkt sich schöner, als ein gutes Gewissen!

Neben unseren schicken Tüchern und leckeren Confisserie-Artikeln findet ihr auch schöne Winterdeko aus Filz und wunderschöne Kerzen für dunkle Winterabende.

"Von Herzen barmherzig", so haben wir den besonderen Abendgottesdienst am Samstag, 6. November, überschrieben. In der Jahreslosung für das Jahr 2021 fordert uns Jesus auf: "Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist". Eigentlich hätten wir diesen Gottesdienst, den das Gottesdienstteam vorbereitet hat, bereits im Januar feiern wollen. Doch das Jahr 2021 hatte seine ganz eigenen Wendungen. Nun blicken wir kurz vor Ende des Kirchenjahres zurück. Schauen auf ein bewegtes Jahr und lassen uns von der Jahreslosung einladen, nach Spuren der Barmherzigkeit zu suchen.

Was wäre, wenn Gott dich heute besuchen würde? Wo würdest du ihn (oder sie?) gerne platzieren? Was soll Gott sehen - und was lieber nicht? Und wenn ihr es euch zusammen gemütlich gemacht habt: Was willst du Gott fragen? Oder ihm anvertrauen? Eine spannende Vorstellung. Unsere Konfis haben sich mit dieser Aufgabe beschäftigt. Herausgekommen ist eine interessante Ausstellung, die zum Mitmachen einlädt. Täglich in der offenen Kirche von 8:00 bis 16:30 Uhr.
Ladezeit-Gottesdienst um 5vor12, Stimmengewirr
Bildrechte: EJ Fichtelgebirge

Ein Gottesdienst mit Lobpreis, Aktionen, gutem Input, Snacks und Getränken. Von der Evangelischen Jugend für Jugendliche und Junggebliebene. Am Sonntag, den 14. November 2021 wird um 11:55 Uhr ein moderner Gottesdienst gefeiert. Gemeinsam gestaltet vom Ladezeit-Team der EJ Fichtelgebirge und dem "5vor12"-Team der EJ Selb. Das Thema des Gottesdienstes: "Stimmengewirr". Seid mit dabei bei einem Gottesdienst, der neue Wege geht, bei dem ihr auftanken könnt (Ladezeit) und miteinander Spaß habt.

Christuskirche Außenansicht
Bildrechte: Christuskirche Selb

Am Sonntag, den 17. Oktober, feiern wir in der Christuskirche um 10:30 Uhr einen feierlichen Gottesdienst zur silbernen Konfirmation. Wir haben alle, die in den Jahren 1995 und 1996 in der Christuskirche konfirmiert wurden, eingeladen, sich an diesen besonderen Tag zu erinnern. Festliche Musik gehört zu solch einem Gottesdienst selbstverständlich auch dazu: der Selber Posaunenchor wird uns musikalisch begleiten.

Wolken am Himmel
Bildrechte: Bilddatenbank Fundus
Endlich einmal das Rad anhalten, hinsetzen, anlehnen, den Kopf freimachen – Atem schöpfen. Sich von stiller Musik, segensreichen Texten und viel Raum für eigene Gedanken und das Gespräch mit Gott mitnehmen lassen. Das bieten wir, Pfarrerin Sandra Herold und das Gottesdienstteam, am kommenden Samstag um 19 Uhr allen, die zum besonderen Abendgottesdienst kommen, an
Plakat
Bildrechte: ChristuskircheSelb

Am Donnerstag beginnt in der Christuskirche eine neue Reihe der Evangelischen Erwachsenenbildung in Hochfranken. An verschiedenen Orten in den Dekanaten Selb und Wunsiedel nehmen wir Sie mit auf eine Reise durch das Kirchenjahr. Den ersten Abend gestaltet Pfr. Johannes Herold im Gemeindesaal der Chrisuskirche, Wilhelm-Löhe-Platz 2, in Selb. Er führt ein in die Entstehung und Geschichte des Erntedankfests und stellt die Frage, warum man das eigentlich feiern soll.

Demo-Aufruf digital
Bildrechte: ChristuskircheSelb

Als #churchforfuture meinen wir, dass diese Wahl nicht nur über das Wohl unseres Landes in diesen Tagen entscheidet, sondern auch für die Zukunft des Planeten entscheidend wichtig istt. Wir haben in diesem Sommer gesehen, welche Folgen die Klimakrise schon heute hat und wir nehmen wahr, dass die Klimawissenschaftler sich einig sind: Die Klimakrise ist menschengemacht, sie ist eine Bedrohung für das Leben von Millionen Menschen schon heute und sie wird sich massiv verschärfen, wenn die Menschheit nicht gegensteuert.

Aus einem Artikel der Frankenpost entnommenes Bild der Familie
Bildrechte: privat

Die Familie Sawwas lebt seit Jahren in Deutschland, ist gut integriert und auf dem besten Wege, produktive Mitglieder unserer Gesellschaft zu werden. Wären da nicht die unseligen Regeln des europäischen Asylrechts, im speziellen das sogenannte "Dublin II"-Abkommen, das den deutschen Behörden immer wieder dazu dient, Menschen in andere europäische Länder abzuschieben. Das ist grundsätzlich rechtens - und hat doch immer wieder moralisch höchst fragwürdige Konsequenzen.